Rückblick SoLa21

Unser diesjähriges Sommerlager führte und zum DPSG Bundeszeltplatz nach Westernohe. Unter dem Motto „Piraten“ begaben wir uns auf Schatzsuchen, verbrachten Spelunkenabende und bestritten Seeschlachten. Auch das unbeständige Wetter machte unserer eingefleischten Piratenmeute nichts aus und auch regnerische Tage waren voller Abenteuer. 

Unseren mutigsten Männer und Frauen stachen schon vor der Meute in See und richteten das Lager für uns her. So konnte das Abendteuer direkt beginnen.

Nachdem wir durch eine ausführliche Piratenausbildung die Spreu vom Weizen getrennt und die Meute auf kommende Herausforderungen vorbereitet haben begann die Jagd nach den Kartenteilen der verschollenen Schatzkarte. 

Doch auch die mutigsten und abenteuerlustigsten Piraten brauchen von Zeit zu Zeit eine Pause. So fanden wir uns für einen Tag an der Krombacher Talsperre ein und genossen die Sonne und das kühle Nass. Unsere neueren Rekruten bekamen dort ihren Stammestaufnamen, den sie von nun an ein Leben lang tragen. 

Wie immer wurde von allen ein Versprechen abgelegt und beim anschließenden Bergfest wurde eine Piratensause zelebriert.

Nachdem der Schatz erfolgreich gehoben wurde, wurde der Anker gelichtet und wir setzten die Segel gen Heimat.